Town & Country Haus Jun 2016

Frauenpower im Hausbau

Keine Kommentare Town & Country

Fast 47 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland sind Frauen. Weitaus seltener als Männer entscheiden sie sich für eine Selbstständigkeit. Nur etwa jedes dritte Unternehmen wird von einer Frau gegründet. Im Baugewerbe liegt der Anteil sogar bei weniger als zehn Prozent. Dass Frauen seltener Unternehmen gründen als Männer, liegt laut Experten vor allem daran, dass sie risikobewusster sind. Doch genau das ist offenbar auch einer ihrer Vorteile. Schließlich gelten Unternehmensgründungen von Frauen als nachhaltiger.

Bei Town & Country Haus sind 22 Prozent der insgesamt 300 Franchise-Partner Frauen. Sie haben sich für eines der beiden Geschäftsmodelle des Hausanbieters – als Franchise-Partnerin im Hausverkauf oder als Franchise-Partnerin in der Hauserstellung –  entschieden. „Viele Unternehmerinnen in unserem System sind überdurchschnittlich erfolgreich“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Schon der allererste Partnerbetrieb von Town & Country Haus wurde 1997 von einer Frau gegründet. In Berlin und Brandenburg hat Viola Christophel als Franchise-Partnerin der ersten Stunde seither über 1.000 Familien in die eigenen vier Wände begleitet. Inzwischen ist mit Tochter Ramona Christophel bereits die nächste Generation ins Familienunternehmen mit eingestiegen.

Mit 27 Jahren in die Selbstständigkeit

Kathleen Pfennigsdorf

Kathleen Pfennigsdorf

Frühzeitig hat sich auch Kathleen Pfennigsdorf für eine Selbstständigkeit entschieden. Seit Dezember 2013 verkauft und baut die gebürtige Magdeburgerin Town & Country-Massivhäuser in den Landkreisen Pforzheim und Enzkreis. 2015 hat sie bereits zehn Familien zu ihrem Eigenheim verholfen. In diesem Jahr sollen es doppelt so viele werden.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Feb 2016

Town & Country Haus: Erstmals über 3.800 verkaufte Häuser

Keine Kommentare Town & Country

Rekordergebnis für Town & Country Haus: 2015 verkaufte Deutschlands führender Hausanbieter 3.859 Häuser und erzielte damit ein Wachstum von 26,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Systemumsatz stieg im gleichen Zeitraum um 30,8 Prozent auf 684 Mio. Euro. Für das 1997 gegründete Unternehmen ist 2015 damit das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte. Insgesamt hat Town & Country Haus bis heute über 25.000 Häuser bundesweit gebaut. Besonders gefragt waren die Häuser der Flair-Serie. Fast jeder zweite Bauherr entschied sich zudem für ein KfW-förderfähiges Energiesparhaus.

„Unser Erfolgsgeheimnis liegt in der konsequenten Ausrichtung auf unsere Zielgruppe der Normalverdiener, die sich mit uns zu mietähnlichen Konditionen den Traum vom Eigenheim erfüllen können“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Geplant werden die Häuser individuell nach dem Baukastenprinzip. Standardisierte Bauabläufe ermöglichen ein kostengünstiges Bauen bei hoher Qualität. Im Preis inbegriffen ist zudem ein Hausbauschutzbrief, der die in der Regel im Hausbau unerfahrenen Bauherren vor finanziellen Risiken schützt.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Jun 2015

Qualität im Franchise: „F&C Award Gold“ geht zwei Mal an
Town & Country Haus

Keine Kommentare Town & Country

Town & Country Haus, Deutschlands führender Hausanbieter, wurde erneut mit dem „F&C Award Gold“ ausgezeichnet – und dieses Mal gleich doppelt. Das Qualitätssiegel des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster bescheinigt dem Unternehmen eine überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit der Franchise-Partner. Im Rahmen der diesjährigen Zufriedenheitsanalyse der insgesamt rund 300 Town & Country Partner wurden die sogenannten „verkaufenden“ Partner, die die Bauherren von der ersten Beratung bis zum Hauskauf begleiten, und die „bauenden“ Partner, die zudem die Erstellung der Häuser verantworten, getrennt betrachtet.

99 Prozent der bauenden Partner, würden sich erneut für eine Franchise-Partnerschaft mit Town & Country Haus entscheiden. Ebenfalls 99 Prozent würden ihren Franchise-Geber in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen. Bei der Befragung der verkaufenden Partner erzielte Town & Country Haus in diesen Bereichen ebenfalls „sehr gute“ Werte von 92 bzw. 89 Prozent. Besonders zufrieden zeigten sich die Unternehmer in beiden Befragungen zudem mit dem Schulungsangebot und dem Wissenstransfer sowie mit der Unterstützung durch die verschiedenen Fachabteilungen der Systemzentrale.

Werthaltiges Unternehmen aufbauen

„Die Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung dienen uns als Franchise-Geber als Trend- und Stimmungsbarometer“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. „Mit dieser groß angelegten Studie möchten wir besonders den unterschiedlichen Partnerprofilen Rechnung tragen – auch um die beiden Geschäftsmodelle kontinuierlich weiterzuentwickeln. Während wir im Hausverkauf besonders vertriebsstarken Gründern ohne große Investitionen den Weg in die Selbstständigkeit ebnen, richten wir uns bei den bauenden Partnern an Führungskräfte aus dem mittleren und hohen Management, die in den Aufbau eines eigenen werthaltigen Unternehmens investierten möchten.“ Neben dem erprobten Unternehmenskonzept profitieren sie im Rahmen der Franchise-Partnerschaft besonders im Marketing. So zählt Town & Country Haus in der Hausbaubranche zu den Unternehmen mit dem höchsten Bekanntheitsgrad.

Bereits zum fünften Mal hatte das F&C eine Zufriedenheitsbefragung unter den Franchise-Partnern von Town & Country Haus durchgeführt. In allen Fällen wurde das gute Abschneiden mit dem „F&C Award Gold“ zusätzlich belohnt. Unter den Mitgliedsunternehmen im Deutschen Franchise-Verband (DFV) wird eine Zufriedenheitsbefragung im Rahmen des System-Checks turnusmäßig alle drei Jahre gefordert.

 

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Jan 2015

Town & Country Haus erneut über 3.000 verkaufte Häuser

Keine Kommentare Town & Country

Mit 3.044 verkauften Häusern hat Town & Country das dritte Jahr in Folge die Marke von 3.000 Häusern geknackt und seine marktführende Position damit unterstrichen. Der Auftragseingang belief sich 2014 auf 523,1 Mio. Euro (- 5 % zum Vorjahr). Das Rekordergebnis aus 2013 konnte der Hausanbieter damit zwar nicht toppen, bewegt sich jedoch auf stabil hohem Niveau von 2012. „Auch trotz der günstigen Finanzierungsmöglichkeiten verzeichnet der Markt für Einfamilienhäuser derzeit keinen Zuwachs – vor allem wegen der hohen Grundstückspreise“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Das zeige auch die rückläufige Zahl an Baugenehmigungen, die 2014 für Ein- und Zweifamilienhäuser erteilt wurden.

Knappes Bauland und hohe Grundstückspreise – diesen Herausforderungen am Markt begegnet das Unternehmen mit neuen, an die Situation angepassten, neuen Haustypen. So wurde 2014 ein Modell speziell für besonders kleine und schmale Grundstücke eingeführt. „Mit unseren standardisierten Markenhäusern ermöglichen wir so ein preisgünstiges Bauen bei hoher Qualität“, so Dawo weiter. Besonders gefragt waren die Häuser der Flair-Serie. Fast jedes zweite Haus ist zudem ein KfW-förderfähiges Energiesparhaus. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Franchise Insights Apr 2014

Schnellerer Start in der Selbstständigkeit

Keine Kommentare Allgemein, Franchise allg

Für einen schnellen und nachhaltigen Unternehmensstart sollten angehende Franchise-Partner nicht nur auf ein durchdachtes Schulungskonzept Wert legen. Gerade bei komplexen Geschäftskonzepten macht sich eine intensive Betriebsberatung während der Start-up-Phase durch die Systemzentrale bezahlt – für den Franchise-Partner wie auch den Franchise-Geber.68115

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Apr 2013

Neuer Franchise-Imagefilm von
Town & Country Haus

Keine Kommentare Erfolgsstory, Partnerinterview, Town & Country

Mehr über die Möglichkeiten einer Franchise-Partnerschaft mit Town & Country Haus erfahren Interessenten jetzt durch einen neuen Imagefilm. Das rund 6-minütige Stück stellt den bundesweit größten Massivhausanbieter vor und beschreibt die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Geschäftskonzepts nach den Wünschen und Bedürfnissen von Normalverdiener-Haushalten, die sich ein Leben in den eigenen vier Wänden wünschen, gehört dazu auch die Expansion mit selbstständigen Unternehmern als Franchise-Partner.

TC_Imagefilm_1 Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Feb 2013

Neujahrsworkshop setzt Impulse

Keine Kommentare Allgemein, Town & Country, Veranstaltungen

Neue Impulse für die Zukunft setzte Town & Country Haus bei seinem Neujahrsworkshop, zu dem sich Ende Januar die über 300 Franchise-Partner des führenden Massivhausanbieters in Fulda trafen. Aktivitäten und Neuerungen in Marketing, Vertrieb und Technik sowie die weitere Unternehmensausrichtung standen im Fokus der Veranstaltung.

In Fulda veranstaltete Town & Country Haus seinen diesjährigen Neujahrsworkshop.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen