Town & Country Haus Mai 2015

Quereinsteiger mit überdurchschnittlich erfolgreichem Start

Keine Kommentare Partnerinterview, Town & Country

Dem Saarbrücker Unternehmer Peter Neufang ist als Quereinsteiger ein überdurchschnittlich erfolgreicher Start im Hausbaumarkt gelungen. Als Franchise-Partner von Town & Country Haus hat er in den ersten beiden Jahren im Landkreis Trier-Saarburg bereits 32 Familien ermöglicht, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen.

Für die erfolgreiche Gründung und die außerordentliche Leistungen im Unternehmensaufbau wurde der Saarbrücker Unternehmer Peter Neufang jetzt vom Deutschen Franchise-Verband (DFV) für den „DFV-Gründerpreis für Franchise-Nehmer“ nominiert. Der Preis wurde auf dem diesjährigen Franchise-Forum in Berlin am 12. Mai 2015 im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen – Peter Neufang hatte es als einer von insgesamt drei Franchise-Partnern in die engere Wahl geschafft.

„Wir gratulieren Peter Neufang ganz herzlich zu dieser Nominierung, die Ergebnis der ausgezeichneten Entwicklung seines Unternehmens ist“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. „Als Vollblutunternehmer und Quereinsteiger im Hausbau hat sich Peter Neufang innerhalb von nur zwei Jahren in seinem regionalen Markt etabliert und die Weichen für weiteres, nachhaltiges Wachstum gelegt – damit ist er auch ein Vorbild für andere, die den Schritt in die Selbstständigkeit gehen wollen.“

 

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Morgengold Frühstücksdienste Jul 2014

„Morgengold bietet eine echte Chance!“

Keine Kommentare Erfolgsstory, Morgengold

Im Januar 2007 startete Christian Wagner als Franchise-Partner von Morgengold. Heute beliefert der Unternehmer mit zwei Betrieben rund 3.000 Haushalte in Passau und Straubing regelmäßig mit frischen Backwaren und zählt im wahrsten Sinne des Wortes zu den ausgezeichneten Franchise-Partnern des Systems.

Christian und Petra Wagner, Morgengold-Partner in Passau und Straubing

Christian und Petra Wagner, Morgengold-Partner in Passau und Straubing

In sieben Jahren hat Christian Wagner mit Morgengold seine ganz persönliche Erfolgsstory geschrieben: Schon für seinen erfolgreichen Betriebsstart als Newcomer des Jahres 2007 gekürt, wurde der gelernte Datenverarbeitungskaufmann 2014 bereits zum zweiten Mal als Franchise-Partner des Jahres von Morgengold ausgezeichnet. „2010 habe ich die Auszeichnung zum ersten Mal erhalten und mich als relativ neuer Morgengold-Partner riesig darüber gefreut“, erinnert sich der 39-jährige. „Die erneute Ehrung in diesem Jahr bestätigt mich darin, dass ich mit Morgengold nach wie vor auf dem richtigen Weg bin!“ Auf die Frage nach den Erfolgsfaktoren für eine Morgengold-Partnerschaft hat Wagner die Antwort schnell parat. „In erster Linie muss man einen starken Erfolgswillen haben“, so seine Erfahrung. „Wer nicht bereit ist, 100 Prozent zu geben, der ist als Franchise-Partner auf dem Holzweg. Vor allem im ersten Jahr braucht es viel Durchhaltevermögen und eine hohe Leistungsbereitschaft.“

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Home Instead Jun 2014

Home Instead gewinnt zwei weitere Franchise-Partner

Keine Kommentare Home Instead

2008 hat Home Instead in Köln seinen bundesweit ersten Betrieb eröffnet, der heute mit seinen über 120 Betreuungskräften bis zu 150 hilfs- und pflegebedürftige Menschen im Alltag unterstützt. Seit 2011 expandiert Home Instead auch mit Franchise-Partnern. Auf über 15 Unternehmer ist das Franchise-System inzwischen gewachsen. Bei diesen handelt es sich durchweg um führungserfahrene Manager, die im Wachstumsmarkt der Seniorenbetreuung ihr eigenes, werthaltiges Unternehmen aufbauen möchten.

Ana Lieth

Ana Lieth

So wie Ana Lieth. Die Diplom-Kauffrau war über 17 Jahre bei multinationalen Konzernen beschäftigt. Zuletzt leitete sie bei Procter & Gamble im IT-Bereich ein internationales Team, bevor sie sich 2013 entschloss, beruflich noch einmal völlig neue Wege einzuschlagen. „Ich habe nach einer neuen beruflichen Herausforderung gesucht, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht und die einen hohen Lebenssinn verspricht“, erklärt Ana Lieth. Zufällig stößt sie dabei in einem Internetportal auf das Geschäftskonzept von Home Instead. „Etwas gesellschaftlich Sinnvolles mit einem profitablen Geschäftskonzept kombinieren zu können, hat mich von Anfang an überzeugt“, so die 44-jährige Mutter von zwei Kindern. Nachdem sie sich eingehend mit dem Konzept beschäftigt und auch einen Praxistag absolviert hat, unterschreibt sie den Franchise-Vertrag für das Gebiet im Kölner Süden. Derzeit laufen die Eröffnungsvorbereitungen auf Hochtouren. Neben der Einrichtung der Büroräume und der Einarbeitung der Mitarbeiter steht dabei vor allem die Beantragung der Pflegekassenzulassung im Mittelpunkt. Diese ermöglicht die Abrechnung der Betreuungsleistungen mit den Pflegekassen – ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Apr 2014

Town & Country Haus: Mit starken Partnern wachsen

Keine Kommentare Town & Country

Seit 2007 ist Town & Country Haus der Anbieter mit den meistgekauften Markenhäusern in Deutschland – dieses Ergebnis konnte auch 2013 erreicht werden. Vor allem Normalverdiener-Haushalte entscheiden sich für den Markenanbieter. Denn neben einer Vielzahl an individuell gestaltbaren Haustypen profitieren Bauherren standardmäßig von einem umfangreichen Dienstleistungspaket, das das finanzielle Risiko vor, während und nach dem Hausbau deutlich reduziert.

In den letzten fünf Jahren konnte Town & Country Haus seinen Systemumsatz im Durchschnitt um jährlich über zehn Prozent steigern. Nicht nur wegen seiner bundesweit steigenden Verfügbarkeit, auch die bestehenden, lokalen Unternehmen der Franchise-Partner von Town & Country Haus haben zur positiven Entwicklung beigetragen. So erreichten die „Partner im Hausbau“, die bereits drei Jahre und länger am Markt aktiv sind, im Jahr 2013 auf bestehender Fläche ein Umsatzplus von über neun Prozent. Die Anzahl der verkauften Häuser stieg um über sechs Prozent. Die Town & Country Unternehmer dürften sich damit im Schnitt deutlich besser als der Wettbewerb entwickelt haben: Laut Statistischem Bundesamt wurden 2013 nur rund 1,1 Prozent mehr Einfamilienhäuser genehmigt als im Vorjahr.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Dez 2013

Town & Country Haus baut für weiteres Wachstum auf erfahrene Führungskräfte

Keine Kommentare Town & Country

In über 100 Landkreisen bundesweit ist Town & Country Haus, Deutschlands führender Massivhausanbieter, bereits mit Franchise-Partnern vertreten. 2013 hat das Unternehmen für weitere 20 Gebiete Franchise-Partner gewonnen. Als sogenannte „Franchise-Partner im Hausbau“ bauen sie in ihrer Region nach einem erprobten Konzept ein lokales Unternehmen auf. Als Ansprechpartner für den Kunden obliegt ihnen dabei vor allem die Erstellung der Massivhäuser mit lokalen Handwerksunternehmen.

„Bei der Partnerauswahl setzen wir heute fast ausschließlich auf Quereinsteiger aus dem mittleren und höheren Management, die gut zu unserer Kundenzielgruppe, den Normalverdienern, passen. Denn nicht Bauerfahrung ist der Schlüssel zum Erfolg, sondern Führungsstärke und Unternehmergeist“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus, ausgezeichnet mit dem Deutschen Franchise-Preis 2013. Das erforderliche Know-how und Rüstzeug erhalten die neuen Partner vor allem im Rahmen eines breiten Aus- und Fortbildungsprogramms sowie durch eine intensive Start-up-Unterstützung. Diese erleichtert ihnen zusätzlich den Markteinstieg. „Unsere neuen Franchise-Partner im Hausbau erzielen in den ersten zwei Jahren bereits einen Verkaufsumsatz von durchschnittlich 5,2 Mio. Euro“, so Jürgen Dawo. Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Jul 2013

Mit Einsatz und Engagement zum ausgezeichneten Unternehmer

Keine Kommentare Back-Factory, Erfolgsstory, Partnerinterview

Back-Factory wählt „Franchise-Partner des Jahres 2013“

BF_Blaz Kompolsek„Ich wollte ganz einfach etwas erreichen“, sagt Blaz Kompolsek auf die Frage, warum er sich selbstständig gemacht hat. Als der gelernte Koch im Jahr 1997 aus Slowenien nach Deutschland zog, arbeitete er zunächst in verschiedenen Restaurants und Hotels. Irgendwann reifte jedoch der Entschluss, sich beruflich noch einmal völlig zu verändern – und den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen. „Ich habe bewusst nach einem Franchise-Konzept gesucht“, erinnert sich der Unternehmer. „Als Koch weiß ich, wie wichtig ein durchdachtes Konzept und Qualitätsstandards sind. Als Franchise-Partner muss ich nicht selbst in die Entwicklung eines Unternehmenskonzepts investieren, sondern kann auf ein bereits am Markt erprobtes zurückgreifen. Das ist ein großer Vorteil.“

2009 informiert sich Blaz Kompolsek auf einer Messe über verschiedene Franchise-Konzepte – und wurde auf Back-Factory aufmerksam. „Ich war von Anfang an von dem professionellen und modernen Auftritt überzeugt“, so der Vater von zwei Kindern. „Damals begann bereits die Weiterentwicklung der Back-Factory von der klassischen Selbstbedienungsbäckerei zur Backgastronomie. Darin habe ich ein Konzept gesehen, das auch für die zukünftigen Herausforderungen am Markt gerüstet ist.“ Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Morgengold Frühstücksdienste Jul 2013

Die Morgengold-Akademie: Wissensvermittlung und Innovationsschmiede

Keine Kommentare Franchise allg, Morgengold

Unternehmer und sein eigener Chef zu sein bedeutet, ständig dazu zu lernen. Unabhängig davon, ob man gerade mit seinem eigenen Betrieb gestartet ist oder bereits über mehrere Jahre Erfahrungen gesammelt hat – die Anforderungen ändern sich mit der Größe des Kundenstamms, der Anzahl der Mitarbeiter, neuen gesetzlichen Bestimmungen und nicht zuletzt mit den Veränderungen am Markt sowie der Weiterentwicklung von Informationstechnologien. „Die Aus- und Weiterbildung unserer Franchise-Partner ist ein entscheidender Faktor für den erfolgreichen Auf- und Ausbau ihrer lokalen Marktführerschaft“, so Jürgen Rudolph und Franz Smeja, geschäftsführende Gesellschafter von Morgengold Frühstücksdienste. „Für den individuellen unternehmerischen Erfolg unserer heute über 100 Franchise-Partner haben wir daher 2006 die Morgengold-Akademie gegründet.“ Von der Betriebsführung, über die Suche, Führung und Bindung von Repräsentanten und Logistikbeauftragten sowie den optimalen Vertrieb bis hin zu rechtlichen Grundlagen für Unternehmer bietet das Seminarangebot der Morgengold-Akademie umfassendes Know-how zu vielen für einen Morgengold-Unternehmer wesentlichen Themen.MG_4705 Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Town & Country Haus Apr 2013

Neuer Franchise-Imagefilm von
Town & Country Haus

Keine Kommentare Erfolgsstory, Partnerinterview, Town & Country

Mehr über die Möglichkeiten einer Franchise-Partnerschaft mit Town & Country Haus erfahren Interessenten jetzt durch einen neuen Imagefilm. Das rund 6-minütige Stück stellt den bundesweit größten Massivhausanbieter vor und beschreibt die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Geschäftskonzepts nach den Wünschen und Bedürfnissen von Normalverdiener-Haushalten, die sich ein Leben in den eigenen vier Wänden wünschen, gehört dazu auch die Expansion mit selbstständigen Unternehmern als Franchise-Partner.

TC_Imagefilm_1 Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen