Back-Factory 12 Jun 2013

Noch mehr Backgastronomie
für den Norden

Back-Factory

Innerhalb von wenigen Tagen eröffnen gleich zwei Back-Factory Standorte ihre Türen. Los geht es am 13. Juni in Kiel. Auf über 170 qm Verkaufsfläche können Kunden hier aus frischen Brot und Brötchen sowie Snacks für den schnellen Zwischendurchgenuss und Kaffeespezialitäten wählen. Das backgastronomische Konzept präsentiert sich hinter einer 50 Meter langen Glasfront und mit rund 30 Sitzplätzen. Nur fünf Tage später feiert Back-Factory am 18. Juni in Schleswig die Neueröffnung einer Filiale, die mit 325 qm Verkaufsfläche zu den größten Standorten von Back-Factory bundesweit zählt. „Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Kunden in Kiel und Schleswig feiern zu können“, so Mahmoud Ismail, Franchise-Partner von Back-Factory.

Vom Bäcker zum Snacker

BF_Lounge2Die Eröffnung der neuen Back-Factory Filialen ist für Mahmoud Ismail ein ganz besonderer Meilenstein. Nicht nur, weil er mit dann insgesamt acht Standorten in Schleswig, Kiel, Heide, Neumünster und Hamburg größter Franchise-Partner von Back-Factory ist. In Schleswig hatte für den Vater von sechs Kindern vor acht Jahren auch alles angefangen: 2005 übernahm er hier als Franchise-Partner von Back-Factory seinen ersten Standort von der Zentrale. „Während damals unser Fokus auf Brot und Brötchen lag, sind heute Snacks unser Schwerpunkt mit einem Umsatzanteil von rund 50 Prozent“, so Ismail, der insgesamt 70 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem Umzug seiner ersten Back-Factory einige hundert Meter weiter in den Stadtweg 46 kann der 50-jährige Unternehmer seinen Kunden nun nicht nur eine größere Auswahl an Snacks wie Bagels, Wraps und Salaten bieten. Mit der Verbindung von klassischer Selbstbedienungsbäckerei und Coffee-Shop im modernen Lounge-Design finden Gäste an über 115 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich Platz zum Verweilen und Genießen.

Tags:
Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory
Related Posts
Keine Rückmeldung zu “Noch mehr Backgastronomie
für den Norden”

Hinterlasse ein Kommentar