Morgengold Frühstücksdienste 04 Feb 2014

Wachstum mit starken Unternehmern

Morgengold

Mit einem Gruppenumsatz von rund 37,5 Mio. Euro (+ 4 %) zieht Morgengold Frühstücksdienste, Marktführer unter den Backwarenlieferdiensten in Deutschland, Bilanz für 2013. Rund 45 Millionen frische Backwaren aus der örtlichen Handwerksbäckerei wurden 2013 von Morgengold Frühstücksdienste bis Jahresende an fast 100.000 Haushalte in Deutschland und Österreich an die Haustür geliefert. „Dieses Wachstum haben wir vor allem auf bestehender Fläche erzielt“, so Franz Smeja und Jürgen Rudolph, geschäftsführende Gesellschafter von Morgengold Frühstücksdienste. 2013 wurde insbesondere dazu genutzt, die Franchise-Partner nachhaltig für ihr Wachstum am lokalen Markt zu stärken. „Zu einem gesunden Systemwachstum gehörte auch, sich von unrentablen Betrieben zu trennen oder einzelne Gebiete zu leistungsstärkeren Standorten zusammen zu legen“, so Rudolph und Smeja. Mit dem Abschluss von sieben neuen Franchise-Verträgen in 2013 ist Morgengold derzeit mit 100 Frühstücksdiensten am Markt aktiv. „Die Anzahl unserer Standorte hat sich im Vergleich zum Vorjahr somit leicht verringert, die einzelnen Betriebe sind allerdings umsatzstärker und wirtschaftlicher aufgestellt“, so Smeja.

Starke Unternehmer befähigen

Auch für die Zukunft erwarten die beiden Morgengold-Geschäftsführer vor allem ein Wachstum mit bestehenden Partnern. „Es werden sich immer mehr starke Unternehmer aus den eigenen Reihen entwickeln, die mit einem eigenen Filialnetz expandieren“, so ihre Prognose. Dabei sieht sich die Morgengold-Zentrale als Unternehmensberatung ihrer selbstständigen Franchise-Partner. „Unsere Aufgabe ist es, unsere Partner motivierend zu unterstützen und dafür zu begeistern, erprobte Systemstandards als einen wesentlichen Baustein der Markenbildung und damit des gemeinsamen Erfolgs zu verstehen und umzusetzen“, so Smeja und Rudolph. „Unser Fokus liegt auf der Betriebsführung von großen Betrieben mit mehr als 3.000 Kunden.“ Diese Betriebe profitieren vor allem von den Synergien und der Rationalisierung der Prozesse. Derzeit erzielen die Top10 der umsatzstärksten Morgengold-Betriebe bereits fast 30 % des Systemumsatzes.

„Zentrales Thema ist die Befähigung unserer Franchise-Partner, sich zu leistungsstarken, erfolgreichen Unternehmern zu entwickeln“, so Rudolph und Smeja. Dazu kommt neben dem Seminarangebot der Morgengold Akademie zur Aus- und Weiterbildung der Franchise-Partner und ihrer Mitarbeiter vor allem das Beraterteam der Franchise-Zentrale zum Einsatz. „Für eine noch intensivere individuelle Beratung unserer Franchise-Partner werden wir in 2014 unser bisher vierköpfiges Beraterteam personell weiter verstärken“, so Smeja und Rudolph

Markenaufbau und Prozessoptimierung

Zur Professionalisierung der operativen Prozesse und Stärkung der Morgengold-Partner in ihrer unternehmerischen Entwicklung wurde 2013 auch mit dem sukzessiven Relaunch des Franchisenehmer-Portals im Morgengold Web-System begonnen. Neue Funktionalitäten wie erweiterte Analyse- und Reportingtools sowie ein Schulungs- und Downloadcenter erleichtern den Franchise-Partnern zunehmend ihre Betriebsführung. „Gleichzeitig sind wir 2013 mit verstärkten Marketingaktivitäten einen großen Schritt im Aufbau der Markenbekanntheit von Morgengold gegangen“, so Rudolph und Smeja. Vor allem in der Kooperation mit anderen namhaften Marken sehen die beiden Geschäftsführer ideale Chancen, die Markenwahrnehmung unter den Verbrauchern zu intensivieren und die Franchise-Partner in ihrer Kundengewinnung zu unterstützen. „Mit der Optimierung der betrieblichen Prozesse und der Fortsetzung unserer neuen Marketingausrichtung in 2014 schaffen wir die Rahmenbedingungen für unsere Franchise-Partner, als Unternehmer erfolgreich an ihren Standorten zu wachsen“, so Rudolph und Smeja.

 

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Morgengold Frühstücksdienste
Keine Rückmeldung zu “Wachstum mit starken Unternehmern”

Hinterlasse ein Kommentar