Archiv für Back-Factory

Back-Factory Aug 2016

Back-Factory führt App mit Bonuskarte ein

Keine Kommentare Back-Factory

Back-Factory, bundesweit mit rund 100 Standorten am Markt aktiv, hat eine eigene Gäste-App mit Bonuskarte eingeführt. Per Smartphone können Gäste ab sofort digitale Stempel sammeln. In allen teilnehmenden Filialen erhalten sie beim Kauf eines Kaffees einen digitalen Stempel – praktisch aufs Mobiltelefon. Wer zehn Stempel gesammelt hat, bekommt einen gratis Kaffee. In Zukunft sollen weitere Aktionen für die App-Nutzer folgen. Die Anwendung ist sowohl für Android als auch für IoS kostenfrei erhältlich.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Jan 2016

Snacks und Kaffeespezialitäten bringen Back-Factory sattes Umsatzplus

Keine Kommentare Back-Factory

2015 hat Back-Factory einen Systemumsatz von 97,5 Mio. Euro brutto erwirtschaftet (+ 1,3 Prozent zum Vj.). Der Umsatz pro Standort ist um 11,4 Prozent auf durchschnittlich 975.000 Euro brutto angestiegen. Zum Vergleich: 2009 betrug dieser 640.000 Euro brutto.

Zurückzuführen ist das Umsatzplus auf den weiteren Ausbau des Snack-Geschäfts. Auf süße und herzhafte Snacks wie Hot Ciabatta, belegte Bagels oder Vollkornschnitten entfallen zwei Drittel der Erlöse. Ein weiterer Umsatzbringer sind Getränke mit 29 Prozent. So verkaufte Back-Factory im Jahr 2015 insgesamt über 15 Millionen Kaffeespezialitäten. Zurückgegangen ist indes der Verkauf von Brot und Brötchen: Entfielen auf dieses Segment 2009 52 Prozent des Umsatzes, waren es 2015 noch rund fünf Prozent. „Wir haben in den letzten Jahren konsequent in die Weiterentwicklung zum Snack-Profi investiert – und damit auch neue Zielgruppen gewinnen können“, erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Back-Factory GmbH. Insgesamt besuchten Back-Factory im vergangenen Jahr rund 40 Millionen Gäste.CD0A4769

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Okt 2015

Studie: Gäste stehen auf Snacks

Keine Kommentare Back-Factory

Mehr als 40 Mio. Kunden begrüßte Back-Factory 2014 in den bundesweit über 100 Filialen. Immer beliebter wird der Snack-Profi besonders bei jungen Menschen, wie die Ergebnisse einer aktuellen, breitangelegten Gästebefragung der Back-Factory zeigen. Demzufolge sind fast zwei Drittel der Gäste zwischen zehn und 40 Jahre alt. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 waren es noch 57 Prozent (Zuwachs um 12,3 Prozent). In der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen legte Back-Factory um 19,2 Prozent zu, bei den 10- bis 19-Jährigen um 16,6 Prozent. Angestiegen ist zudem der Anteil der männlichen Gäste von 39 auf 46 Prozent (+ 18 Prozent).

Am häufigsten greifen die Gäste zu kalten und warmen Snacks wie Pizza oder belegten Bagels. Seit 2009 hat sich der Umsatzanteil in diesem Segment auf 47 Prozent fast vervierfacht. Süße Backsnacks machen heute 16 Prozent aus. Und auch der Getränkeverzehr hat deutlich zugenommen. Erlöste Back-Factory 2009 noch 10 Prozent des Umsatzes mit kalten und warmen Getränken, so waren es 2014 26 Prozent.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Jul 2015

Unternehmerkarriere als Snack-Profi

Keine Kommentare Back-Factory, Erfolgsstory

BF_Lars Rebeschke_1Als Lars Rebeschke sich im Jahr 2003 mit Back-Factory in Salzgitter selbstständig gemacht hatte, herrschte eine regelrechte Aufbruchsstimmung im Markt der Selbstbedienungsbäckereien. Vielerorts schossen sie wie Pilze aus dem Boden. Doch diese Zeiten sind passé: Die Rolle der Selbstbedienungsbäckereien hat längst der Lebensmittelhandel mit seinen Backstationen eingenommen. Vom Nahversorger mit Brot und Brötchen hat sich Back-Factory somit bereits seit 2009 zum Snack-Profi für den schnellen Zwischendurchgenuss gewandelt. Ein Weg, den auch Lars Rebeschke erfolgreich gegangen hat.

Heute betreibt der 41-jährige Unternehmer insgesamt fünf Filialen in Hannover, darunter die bundesweit umsatzstärkste im Hannoveraner Hauptbahnhof mit täglich bis zu 10.000 Gästen. Rund 80 Prozent des Umsatzes erlöst Rebeschke mit herzhaften und süßen Snacks sowie Kaffee und kalten Getränken. „Alles wird frisch vor Ort zubereitet“, erklärt der gelernte Bäcker und Betriebswirt.

Kompromisslos in Qualität und Service

Einen Wachstumsschub brachte Lars Rebeschke zuletzt der Umzug zweier Filialen auf deutlich größere Flächen, im Zuge dessen auch das neueste Back-Factory Konzept Einzug hielt. Beide Filialen wurden nach Vorbild des Kasseler Konzeptstores gestaltet – als erster Systempartner von Back-Factory hat Lars Rebeschke den erfolgreichen Pilotstore der Zentrale auch in seine Region gebracht. Auf der drei- bzw. vierfachen Fläche finden Gäste nun ein rundum stimmiges, modernes Snacking-Erlebnis mit insgesamt 100 Sitzplätzen im Innen- und Außenbereich vor. Hochwertige Naturmaterialien wie Holz und Stein schaffen eine trendige, aber gemütliche Atmosphäre, die Gäste zum Verweilen einlädt. „An der Lister Meile haben wir den Umsatz binnen weniger Wochen sogar verdoppeln können“, freut sich Rebeschke, dass das neue Konzept von seinen Gästen so gut angenommen wird.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Apr 2015

Back-Factory eröffnet neuen Top-Standort auf 1.000 qm Fläche

Keine Kommentare Back-Factory

Neue Adresse zum Snacken: Back-Factory, Snack-Profi für Backwaren, hat in Gelsenkirchen einen neuen Top-Standort eröffnet. Mitten auf der Einkaufsmeile (Bahnhofstraße 40) präsentiert sich der Snack-Profi mit seinem neuen Trendkonzept auf insgesamt 1.000 qm Fläche. Die neue Back-Factory ist damit die größte der bundesweit rund 110 Standorte des Snack-Profis.BF_Gelsenkirchen_1

Als Vorbild des neuen Spitzenstandorts in Gelsenkirchen diente der im Sommer 2014 eröffnete Konzeptstore von Back-Factory in Kassel. Neben Elementen aus dem Fabrikbau wurden hier vor allem naturbelassene, hochwertige Materialien wie Holz und Stein verarbeitet. In Gelsenkirchen sorgt zusätzlich ein Kamin für Wohlfühl-Atmosphäre. Erstmals wurde zudem ein Sitzbereich mit Sesseln ausgestattet. „Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität für unsere Gäste weiter zu steigern und die Wahrnehmung als Snack-Profi weiter auszubauen“, erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Backfactory GmbH.BF_Gelsenkirchen_3

Über zwei Etagen stehen den Gästen insgesamt 215 Sitzplätze zur Verfügung. 25 Mitarbeiter sorgen für den Service und die frische Zubereitung der Snacks. Das Angebot umfasst herzhafte Kreationen wie Hot Ciabatta, Bagels, Paninis und belegte Vollkornschnitten, süße Backsnacks sowie Salate und Joghurts – alles zum Verzehr vor Ort oder Take-away. Hinzu kommt neben kalten Getränken ein breites Angebot an Kaffeespezialitäten in drei Größen sowie mit Flavour. Verteilt auf zwei Stationen stehen den Gästen insgesamt neun Kaffeemaschinen zur Verfügung.BF_Gelsenkirchen_2 Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Feb 2015

40 Mio. Gäste setzen 2014 auf Snack-Profi

Keine Kommentare Back-Factory, Branchen-News

Positive Bilanz für Back-Factory. Der Snack-Profi für Backwaren hat das Jahr 2014 mit einem Systemumsatz von 96,3 Mio. Euro brutto (+ 1,3 Prozent) beschlossen. Pro Standort stieg der Bruttoumsatz um 10,7 Prozent auf einen neuen Spitzenwert von 875.000 Euro – fünf Jahre zuvor betrug dieser noch 640.000 Euro. „Als Snack-Profi für Backwaren verzeichnen wir nicht nur einen Zuwachs an Gästen auf insgesamt über 40 Millionen im Jahr 2014. Uns ist es auch gelungen, die Verweildauer zu erhöhen und damit den Durchschnittsbon zu steigern“, erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Backfactory GmbH.BF_Kaffee

Statt Brot und Brötchen wie noch vor einigen Jahren, stehen heute Snacks im Mittelpunkt des Angebots von Back-Factory. Über 80 Prozent des Umsatzes entfallen heute auf frisch zubereitete kalte und warme Back-Snacks, Salate und Joghurts sowie Kaffeespezialitäten und kalte Getränke. Mit eigenen Snack-Kreationen will Back-Factory auch 2015 sein Angebot und Profil weiter schärfen. Dafür wurde zuletzt nicht nur die Produktentwicklungsabteilung personell ausgebaut, sondern in Neumünster auch eine Testküche eingerichtet.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Nov 2014

Back-Factory für hohe Partnerzufriedenheit ausgezeichnet

Keine Kommentare Back-Factory, Branchen-News

F&C-Award_Gold_Deutschland_2014_kBack-Factory, Begründer der Backgastronomie und Snack-Profi für Backwaren, hat zum zweiten Mal nach 2011 den „F&C-Award Gold“ des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster erhalten. Die Auszeichnung bescheinigt dem Unternehmen eine überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit der Franchise-Partner. Gemessen wurde diese im Rahmen einer Zufriedenheitsbefragung im Herbst 2014 als Teil des Systemchecks des Deutschen Franchise-Verbands (DFV), der turnusmäßig alle drei Jahre wiederholt wird und von Back-Factory jetzt erfolgreich abgeschlossen wurde. Neben der Partnerbefragung sind eine Beurteilung des Franchise-Vertrags und -Handbuchs sowie der Bereiche Systemkonzept, Produkte/Leistungen, Strategie und Management Gegenstand der Prüfung.

Hohe Weiterempfehlung

Insgesamt haben die Back-Factory Partner ihr System sehr positiv bewertet: 94 Prozent der Franchise-Partner gaben an, dass sie sich erneut für eine Franchise-Partnerschaft mit Back-Factory entscheiden würden. Ebenfalls 94 Prozent würden Back-Factory in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen. Gute Bewertungen gab es zudem u.a. für den Marktauftritt, die Innovationsstärke sowie für die Beratung durch die Zentrale. „Die positive Bewertung unserer Franchise-Partner bestätigt unsere Ausrichtung als Backgastronom und Snack-Profi, mit der wir neue Zielgruppen ansprechen und die wir auch künftig konsequent weiter ausbauen werden“, erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Back-Factory GmbH mit Sitz in Hamburg.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Sep 2014

Back-Factory setzt auf frisches Wachstum

Keine Kommentare Back-Factory

2009 hat Back-Factory erfolgreich den Wandel vom Bäcker zum Snacker eingeläutet. Im Jahr 2013 erlösten die bundesweit rund BF_Kassel_CD0A3869120 Standorte durchschnittlich einen Bruttoumsatz von 790.000 Euro. 2014 will Back-Factory dieses Ergebnis weiter steigern. Besonders die Standorte, die bereits zur Backgastronomie umgebaut wurden, legten im ersten Halbjahr 2014 zu und verzeichneten ein Umsatzplus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

„Wesentlich dazu beigetragen hat vor allem die konsequente Umsetzung des Snack-Konzepts“, so die Bilanz von Peter Gabler, Geschäftsführer der Backfactory GmbH. Über 70 Prozent des Umsatzes werden inzwischen mit Snacks erlöst. „Unsere Gäste verzehren nicht nur mehr. Vor allem ist es uns auch gelungen, sechs Prozent mehr Gäste gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu gewinnen.“

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Aug 2014

Back-Factory wählt „Franchise-Partner des Jahres 2014“

Keine Kommentare Back-Factory, Erfolgsstory

BF_Systempartner des Jahres 2014_AmuzVor fast genau drei Jahren hat Ali Reza Amuz sich den Traum von der Selbstständigkeit erfüllt. Als Franchise-Partner der Back-Factory führt der 49-Jährige seither eine eigene Backgastronomie – auf 140 qm im Hauptbahnhof von Aschaffenburg. In Bremen ist Amuz erstmals auf die Marke und das Konzept aufmerksam geworden, als er vor einigen Jahren einen Freund besuchte – und war davon sofort begeistert. Als der ehemalige Berufskraftfahrer dann eine neue berufliche Herausforderung sucht, beschließt er, sich selbstständig zu machen. Er wendet sich an die Hamburger Systemzentrale, um die Möglichkeiten für die Eröffnung einer eigenen Back-Factory auszuloten. Mit Erfolg. „Ich habe mir natürlich auch andere Gastronomie-Konzepte und Selbstbedienungs-Bäckereien angeschaut. Wichtig war mir aber, ein Konzept zu finden, das für Qualität steht und mit der Zeit geht“, erklärt Ali Reza Amuz. „Mir war ziemlich schnell klar, welches Potenzial die Back-Factory mit ihrem modernen Auftritt und dem wachsenden Snack-Angebot bietet.“

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Back-Factory Jun 2014

Back-Factory eröffnet Konzeptstore in Kassel

Keine Kommentare Back-Factory

„Vorhang auf“ für die Back-Factory der Zukunft. In der Oberen Königstraße 9 in Kassel präsentiert sich der Begründer der Backgastronomie und Snackprofi für Backwaren jetzt mit dem ersten Konzeptstore am Markt. Auf 320 qm Fläche erwartet die Gäste hier ein neues, backgastronomisches Erlebnis, in dem weitreichende Innovationen in nahezu allen Bereichen umgesetzt wurden – vom Sortiment, über das Storedesign bis hin zur technischen Ausstattung.

BF_Kassel_Backgastronomie1„Trendgesteuerte Innovationen sind für jedes Unternehmen ein Muss. Fünf Jahre nach Einführung des backgastronomischen Konzepts ist es an der Zeit, mit diesem Konzeptstore erneut einen Schritt weiterzugehen und weitere Neuerungen und Konzeptideen einem Praxistest zu unterziehen“, erklärt Peter Gabler, Geschäftsführer der Back-Factory GmbH mit Sitz in Hamburg. „Zum einen möchten wir so unsere Wahrnehmung als Snackprofi bei den Gästen weiter steigern. Als Begründer der Backgastronomie gilt es zum anderen, Wettbewerbsvorteile zu sichern und Umsatzpotenziale im Außer-Haus-Verzehr weiter zu nutzen.“

So bietet Back-Factory in Kassel ein erweitertes Angebot an frisch zubereiteten Backsnacks wie belegte Bagels und Hot Ciabatta, aber auch Salate und Joghurt-Variationen. Auch neue Snack-Kreationen und Produkte für den schnellen Genuss zwischendurch sowie Verpackungskonzepte werden in Kassel getestet, bevor sie dann in allen der bundesweit rund 120 Standorte erhältlich sein sollen. 60 Sitzplätze stehen den Gästen dabei für den Verzehr vor Ort zur Verfügung. Neben Snacks gibt es zudem eine noch größere Auswahl an kalten Getränken sowie Kaffeespezialitäten.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen