Archiv für April, 2014

Town & Country Haus Apr 2014

Town & Country Haus: Mit starken Partnern wachsen

Keine Kommentare Town & Country

Seit 2007 ist Town & Country Haus der Anbieter mit den meistgekauften Markenhäusern in Deutschland – dieses Ergebnis konnte auch 2013 erreicht werden. Vor allem Normalverdiener-Haushalte entscheiden sich für den Markenanbieter. Denn neben einer Vielzahl an individuell gestaltbaren Haustypen profitieren Bauherren standardmäßig von einem umfangreichen Dienstleistungspaket, das das finanzielle Risiko vor, während und nach dem Hausbau deutlich reduziert.

In den letzten fünf Jahren konnte Town & Country Haus seinen Systemumsatz im Durchschnitt um jährlich über zehn Prozent steigern. Nicht nur wegen seiner bundesweit steigenden Verfügbarkeit, auch die bestehenden, lokalen Unternehmen der Franchise-Partner von Town & Country Haus haben zur positiven Entwicklung beigetragen. So erreichten die „Partner im Hausbau“, die bereits drei Jahre und länger am Markt aktiv sind, im Jahr 2013 auf bestehender Fläche ein Umsatzplus von über neun Prozent. Die Anzahl der verkauften Häuser stieg um über sechs Prozent. Die Town & Country Unternehmer dürften sich damit im Schnitt deutlich besser als der Wettbewerb entwickelt haben: Laut Statistischem Bundesamt wurden 2013 nur rund 1,1 Prozent mehr Einfamilienhäuser genehmigt als im Vorjahr.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Franchise Insights Apr 2014

Neue Geschäftsideen: Vorsicht bei zuviel „gebubble“

Keine Kommentare Allgemein

Einst schossen sie wie Pilze aus dem Boden. Jetzt ist der Hype vorbei. Die Rede ist von Bubble Tea Läden. Auch andere Konzepte mit Trendprodukten wie Kaffee, Sushi oder Frozen Yoghurt sind keine automatischen Selbstläufer. Für Franchise-Interessenten heißt es deshalb, nicht mit jedem Trendprodukt lassen sich auch dauerhaft Unternehmererfolge feiern.

Project 50 - Day #7 (Underwater)

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Franchise Insights Apr 2014

So sicher ist eine Franchise-Partnerschaft

Keine Kommentare Allgemein

Retter am MeerSein eigener Chef sein, ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen, viel Kohle verdienen, ein unbekümmertes Leben auf einer Trauminsel führen – so oder ähnlich stellen sich wohl die meisten Menschen den Weg ihrer Selbstständigkeit und ihr Unternehmerleben vor.

Umso greifbarer erscheint möglicherweise die Trauminsel, wenn einem das Konzept dann auch noch eine sichere Existenz verspricht oder von größtmöglicher Sicherheit die Rede ist. Erst neulich gab es im Deutschlandradio einen Beitrag zum Thema „Unternehmer und Franchise“. Von der Idee, Franchise sei eine sichere Art sich selbstständig zu machen, war hier die Rede – und von Rechtssicherheit. Wer sich ernsthaft mit dem Gedanken trägt, sich den Traum des selbstständigen Unternehmers mit einem Franchise-Konzept zu erfüllen, der tut dennoch gut daran, sich und das System vorher genau zu prüfen. Denn grundsätzlich gilt: Wer sich selbstständig macht, braucht das Zeug zum Unternehmer. Mit oder ohne Franchise-Konzept.

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Franchise Insights Apr 2014

Schnellerer Start in der Selbstständigkeit

Keine Kommentare Allgemein, Franchise allg

Für einen schnellen und nachhaltigen Unternehmensstart sollten angehende Franchise-Partner nicht nur auf ein durchdachtes Schulungskonzept Wert legen. Gerade bei komplexen Geschäftskonzepten macht sich eine intensive Betriebsberatung während der Start-up-Phase durch die Systemzentrale bezahlt – für den Franchise-Partner wie auch den Franchise-Geber.68115

Weiterlesen

Teilen
Ihren XING-Kontakten zeigen